• Unsicher bei der Auswahl? Wir beraten Sie gerne
  • Unser Versand ist sicher und schnell
  • Goldprämierte Nahe-Weine & eine feine Auswahl an Raritäten
  • Sicher bezahlen mit Paypal
  • Unsicher bei der Auswahl? Wir beraten Sie gerne
  • Unser Versand ist sicher und schnell
  • Goldprämierte Nahe-Weine & eine feine Auswahl an Raritäten
  • Sicher bezahlen mit Paypal

Waldhonig 2020 im 500g incl. Glas

6,85 €

(100 g = 1,37 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 5 Tag(e)

Beschreibung

Bienen saugen den Nektar aus Blüten und produzieren so Honig, richtig? Nicht ganz. Der Waldhonig wird nämlich nicht aus Blütennektar gewonnen, sondern aus Honigtau


Zusätzliche Produktinformationen

Weinhaus
Wine & More Klein
Jahrgang
2020
Allgemeines
Waldhonig besteht nicht aus Blütennektar Die fleißigen Bienchen sammeln nicht nur Nektar, sondern auch Honigtau. Die fleißigen Bienchen sammeln nicht nur Nektar, sondern auch Honigtau. (Foto: CC0 / Pixabay / skeeze) Generell wird Honig in Blütenhonig und Honigtauhonig unterscheiden, der auch Waldhonig genannt wird. Während Blütenhonig überwiegend aus Blütennektar besteht, sammeln die Bienen für den Waldhonig den sogenannten Honigtau. Honigtau ist eine zuckerhaltige Substanz und wird von pflanzensaugenden Insekten ausgeschieden, insbesondere von Pflanzenläusen. Diese ernähren sich von Pflanzensäften verschiedener Laub- und Nadelbäume. Die Bezeichnung Waldhonig rührt daher, dass Honigtau vor allem an den Waldbäumen Fichten, Eichen und Tannen zu finden ist. Waldhonig und Blütenhonig – Unterschiede im Detail Waldhonig hat eine dunklere Farbe als Blütenhonig. Waldhonig hat eine dunklere Farbe als Blütenhonig. (Foto: CC0 / Pixabay / stux) Darüber hinaus unterscheiden sich Honigtau- bzw. Waldhonig von Blütenhonig in einigen Aspekten: Aussehen: Waldhonig hat eine dunkle Farbe, Blütenhonig ist (je nach Sorte) deutlich heller. Geschmack: Im Vergleich zu Blütenhonig schmeckt Waldhonig kräftiger, etwas würzig und herber, häufig mit einer malzigen Noten. Konsistenz: Waldhonig hat oft eine festere Konsistenz, bleibt jedoch länger flüssig als Blütenhonig. Bestandteile: In Waldhonig ist weniger Glukose und Fruktose enthalten als in Blütenhonig. Stattdessen besteht er zu 25 bis 55 Prozent aus Saccharose. Außerdem liefert Waldhonig mehr Mineralstoffe und Spurenelemente als Blütenhonig, so die Verbraucherzentrale Bayern. Gesundheit: Da Waldhonig mehr Mineralstoffe und Spurenelemente, aber auch ätherische Öle enthält, gilt er prinzipiell als der gesündere Honig. Eine österreichische Studie von 2007 zeigte jedoch, dass freie Radikale im Körper mit Blütenhonig besser als mit Waldhonig gebunden werden.