• Unsicher bei der Auswahl? Wir beraten Sie gerne
  • Unser Versand ist sicher und schnell
  • Goldprämierte Nahe-Weine & eine feine Auswahl an Raritäten
  • Sicher bezahlen mit Paypal
  • Unsicher bei der Auswahl? Wir beraten Sie gerne
  • Unser Versand ist sicher und schnell
  • Goldprämierte Nahe-Weine & eine feine Auswahl an Raritäten
  • Sicher bezahlen mit Paypal
Lindenblütenhonig 2020 im 500g incl. Glas

Lindenblütenhonig 2020 im 500g incl. Glas

6,95 €

(100 g = 1,39 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 5 Tag(e)

Beschreibung

Sowohl Lindenblütenhonig als auch Lindenhonig besitzen einen sehr kräftigen und aromatischen Geschmack. Kennzeichnend für beide Honigsorten der Linde ist auch eine leichte Methol-Note. Der Lindenblütenhonig kann anhand seiner weißen Farbe gut erkannt werden

Zusätzliche Produktinformationen

Jahrgang
2020
Allgemeines
Die Königin der Bäume – die Linde Traditionell wurden Linden früher im Dorfmittelpunkt gepflanzt. Die Rede ist von der Linde (Tilia). Und weil Lindenbäume bis zu 1000 Jahre alt werden können, haben Sie beinahe etwas Mystisches. Sie erreichen eine stattliche Höhe von bis zu 40 Metern. Mit ihrem betörenden Duft verzaubern sie jetzt im Juni nicht nur Insekten, sondern auch uns Menschen. Ein Baum, zwei Honigsorten Bei den Honigen der Linde unterscheiden wir zwei Honigsorten – Lindenblütenhonig und Lindenhonig. Der Lindenblütenhonig entsteht durch das Sammeln des Nektars der Blüten. Gerade auch an regenreichen, warmen Sommertagen sind die Blüten der Linde nämlich besonders ergiebig. Lauschen Sie doch mal unter eine Linde stehend dem leisen und stetigen Summen in der Krone. Der Lindenhonig wiederum besteht nicht aus Nektar, sondern aus Honigtau. Und was es mit dem Honigtau auf sich hat, habe ich Ihnen ja schon beschrieben. Gerade in den Abendstunden „honigen“ die Linden am stärksten und Millionen der honigtauproduzierenden Läuse werden von unzähligen Bienen angeflogen. Der Honig der Lindenblüte zeichnet sich besonders durch seine Farbe aus. Denn reiner Lindenblütenhonig fällt durch seine hellgelb-grünliche Farbe auf. Er ist in Konsistenz von flüssig bis cremig erhältlich, da dieser nach längerer Lagerung auskristallisiert und härtet. Öffnen Sie doch einmal ganz bewusst einen Lindenblütenhonig. Ihnen strömt ein betörender Geruch, der mich an Menthol oder manchmal auch Pfefferminze erinnert. Geschmacklich ist er unglaublich vielfältig – von kräftig über fruchtig bis hin zu blumig. Beim Lindenhonig überwiegt hingegen der Anteil des Honigtaus. Dieser verleiht ihm seine dunklere Farbe. Besonders dunkle Gelb- und Orangetöne zeichnen diesen Honig aus. So können Sie ihn optisch recht einfach vom Lindenblütenhonig unterschieden. Auch geschmacklich besticht der Lindenhonig durch sein würzig-blumiges Aroma, welches besonders gut in Tees zur Geltung kommt. Und so einzigartig wie jeder Sommer ist es auch der Lindenhonig, der uns jedes Jahr aufs Neue mit seinen Geschmacksnuancen überrascht.